Seite auswählen

Keine Friedvolle Walpurgisnacht im Mauerpark!

15 Jahre feierte der Mauerpark durch das Engagement von Künstlern und Nachbarn friedvoll in den ersten Mai. In diesem Jahr wird das Fest aufgrund von Anwohnerbeschwerden ausfallen.

Die Kooperation zwischen Bezirksamt, Polizei und Ehrenamtlichen wurde nach vielen Jahren guter Zusammenarbeit mit einem Schlag beendet. Bezirksamt und Polizei möchten das friedliche und unkommerzielle Fest nicht länger in der etablierten Form und dem bisherigem Zeitrahmen dulden.

Aus Angst vor möglichen Anwohnerbeschwerden wurden durch die Polizei hohe Auflagen und starke Einschränkungen für das Fest angekündigt. Das Team der Friedvollen Walpurgisnacht hat deshalb sein weiteres Engagement für die Walpurgisnacht abgesagt.

Ein Fest ohne Musik ist für das Team der Friedvollen Walpurgisnacht kein tragender Ansatz, die Walpurgisnacht im Mauerpark kreativ und friedvoll zu gestalten.

Das Fest, das vor 15 Jahren zur Befriedung der Kieze von Anwohnern ins Leben gerufen wurde, wurde nun von der “Anti-Lärm-Anwohner-Initiative” zu Fall gebracht. Das Team bedauert diese Entwicklung und fordert mehr Wertschätzung und Unterstützung durch die Verwaltung und den Rest der Anwohner.

Dieses Jahr wird das Team der Friedvollen Walpurgisnacht im privaten Rahmen an einem anderen Ort die Walpurgisnacht friedvoll feiern – frei und selbstbestimmt! Wie in diesem Jahr die Walpurgisnacht im Mauerpark und den Anwohnern verlaufen wird, bleibt nun den Launen des Schicksals überlassen.

Peaceful Walpurgis Night in Mauerpark cancelled

For the last 15 years Mauerpark has enjoyed peaceful celebrations to dance in the May. This was made possible by the hard work and commitment of artists and neighbours. This year, the celebrations have been cancelled as a result of complaints by residents.

After so many years, the excellent collaboration between Pankow Council, the police and volunteers has come to an abrupt end. Pankow Council and the police are no longer willing to turn a blind eye to these peaceful and uncommercial celebrations in their established form and time frame.

Fearing possible complaints from residents, the police have announced tough conditions and restrictions for the celebrations. The Peaceful Walpurgis Night team has therefore pulled out of any further involvement. It cannot see how it will be possible to guarantee peaceful and creative celebrations in Mauerpark without music.

Mauerpark had become a magnet on Walpurgis Night for “young rioters,” who came from all over Germany to pick a fight with the forces of law and order. The peaceful celebrations were initiated by residents in 2004 as a creative response to this – a response that worked for 15 years. Now a group of residents trying to prevent any kind of “noise” in Mauerpark have put an end to it. The team regrets this development and calls for more appreciation and support from the authorities and the other residents.

The Peaceful Walpurgis Night team will dance in the May elsewhere. It will hold its own private party without having to deal with constraints and restrictions. What happens in Mauerpark and how the residents deal with it remains to be seen. One thing is certain: the Peaceful Walpurgis Night team will not be able to influence it.

Über die Walpurgisnacht im Mauerpark

Der Tanz in den Mai ist die moderne Form eines alten Brauches und feiert den Beginn des Sommers. In vorchristlicher Zeit war es ein Mondfest, das in der Nacht des Vollmondes zwischen der Frühjahrstagundnachtgleiche und der Sommersonnenwende gefeiert wurde. Seit der Heiligsprechung der Äbtissin Walburga um 870 n. Chr. wird stattdessen am Vorabend ihres Namensfestes am 1. Mai gefeiert.

Vor einigen Jahren noch war der Mauerpark zur Walpurgisnacht ein beliebter Treffpunkt für „junge Krieger” aus ganz Deutschland, die gewaltsame Auseinandersetzungen mit der Ordnung und ihren Hütern suchten. Seit 15 Jahren bemüht sich die Initiative „Liebet Eure Feinde“ unterstützt von den Freunden des Mauerparks e.V., dem Bezirksamt, der Kulturgemeinschaft Mauerpark, zahlreichen Künstlern und Anwohnern, um eine friedliche und kreative Walpurgisnacht im Mauerpark.

Polizei und Bezirksamt haben uns ein betreutes Feuer erlaubt.

Bitte begegnet dem Feuer und den Feuerkünstlern mit Respekt und achtet auf den nötigen Sicherheitsabstand. Weitere Feuerstellen verkraftet die strapazierte Grasnarbe nicht und sind deshalb verboten.

Wir hoffen auf Euer Verständnis und freuen uns auf ein schönes und friedvolles Walpurgisfest mit Euch.

About Walpurgis Night in Mauerpark

Dancing in the May is the modern form of an ancient custom and celebrates the start of summer. In pre-Christian times, it was a lunar festival, which was celebrated the night of the full moon roughly halfway between the spring equinox and the summer solstice. Since the canonisation of Abbess Walburga around 870 AD, the celebrations have taken place each year on 30 April, the eve of her feast day.

Some years ago Mauerpark became a popular meeting place on Walpurgis Night for “young rioters” who came from all over Germany to pick a fight with the forces of law and order. For the last 15 years, the organisation Liebet Eure Feinde (Love your Enemy) – with the support of Freunde des Mauerparks e.V., the local authority, Kulturgemeinschaft Mauerpark, numerous artists and residents – have worked to make a Walpurgis Night celebration that is creative and peaceful.

The police and local authority have given us permission for a supervised fire. Please treat the fire and the fire artists with respect and keep a safe distance. No other fires are allowed to prevent damage to the park’s grass, which is already under stress.

Thank you for your cooperation. We look forward to enjoying a peaceful Walpurgis celebration with you.